Eilmeldung

Eilmeldung

Sitte ermittlt gegen Ribéry und Benzema

Sie lesen gerade:

Sitte ermittlt gegen Ribéry und Benzema

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Staatsanwaltschaft in Paris hat offizielle Ermittlungen gegen den Fußballer Franck Ribéry aufgenommen. Der Bayern-München-Profi soll zu den Freiern einer minderjährigen Prostituierten gehört haben. Seine Anwältin Sophie Bottai erklärte vor Pressevertetern, es gebe keinerlei Indizien. Das Mädchen habe behauptet, es sei volljährig, es habe Make-Up und Kleidung einer erfahrenen Frau getragen und sich entsprechend verhalten. Die Prostituierte soll als Minderjährige Sex mit mindestens zwei Spielern der “Equipe Tricolore” gehabt haben. Auch Ribérys Schwager, der Real-Madrid-Stürmer Karim Benzema musste heute zur Vernehmung bei der Sittenpolizei in Paris erscheinen. Entscheidend über die Einleitung eines Strafverfahrens ist, ob den Freiern das Alter der Hure bekannt war. Für Beziehungen mit minderjährigen Prostituierten sieht das Gesetz
in Frankreich eine Haftstrafe von bis zu drei Jahren sowie eine Geldbuße von bis zu 45 000 Euro vor.