Eilmeldung

Eilmeldung

35 Jahre Haft für Folterchef der Roten Khmer

Sie lesen gerade:

35 Jahre Haft für Folterchef der Roten Khmer

Schriftgrösse Aa Aa

Mehr als drei Jahrzehnte nach dem Ende der Schreckensherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha ist das erste Urteil gesprochen worden: Kaing Guek Eav, alias Duch, muss für 35 Jahre ins Gefängnis, unter anderem wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Der 67-Jährige war Leiter des Foltergefängnisses S-21, wo mehr als 12.000 Menschen ermordet worden. Nach dem Einmarsch Vietnams tauchte er 20 Jahre lang unter.

In dem Wahn, eine kommunstische Agrargesellschaft zu schaffen, ermordeten die Roten Khmer mehr als 1,7 Millionen Menschen, fast ein Viertel der Gesellschaft. Vor dem Völkermordtribunal in Phnom Penh sind noch vier weitere Ex-Kader angeklagt. Herrscher Pol Pot starb unbehelligt 1998.