Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Al Kaida tötet 78-jährigen Franzosen


Frankreich

Al Kaida tötet 78-jährigen Franzosen

Der in Nordafrika entführte Franzose, Michel Germaneau, ist vom Terrornetzwerk Al Kaida getötet worden. Das teilte Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy in Paris nach einem Krisentreffen seiner Regierung mit. Der 78-jährige war im April im Niger entführt worden, als er dort beim Bau einer Schule mithalf.

Sarkozy sagte, er verurteile diesen Akt der Barbarei und des Hasses, der ein unschuldiges Opfer gefordert habe. Dieses Verbrechen werde nicht unbestraft bleiben.

Französische und mauretanische Soldaten waren am Samstag nach Mali eingedrungen und hatten ein Ausbildungslager des Terrornetzwerkes mit dem Ziel gestürmt, Germaneau zu befreien. Der Franzose befand sich jedoch nicht dort.

Sarkozy forderte seine Landsleute auf, nicht mehr in die Sahelzone zu reisen.

Nächster Artikel

welt

Massive Sicherheitsmängel in Duisburg