Eilmeldung

Eilmeldung

Außeneinsatz von zwei ISS-Kosmonauten

Sie lesen gerade:

Außeneinsatz von zwei ISS-Kosmonauten

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Kosmonauten der Internationalen Raumstation ISS haben am Morgen einen aufwendigen Außeneinsatz begonnen. Die Bordingenieure Fjodor Jurtschichin und Michail Kornijenko verließen die ISS kurz nach sechs Uhr; für den Einsatz waren sechs Stunden vorgesehen.

Die beiden Kosmonauten wollten zunächst eine veraltete Videokamera austauschen. Hauptaufgabe ist die volle Integration des russischen Moduls “Rasswet”, das mit der Raumstation verkabelt werden muss. Das Modul war im Mai mit dem US-Shuttle “Atlantis” zur ISS gebracht worden. An Bord hat “Rasswet” auch neue Radiotechnik, die das automatische Andocken von bemannten
Sojus-Kapseln und Versorgungsraumschiffen vom Typ Progress unterstützen soll.

Für Jurtschichin ist es bereits der fünfte Außeneinsatz. Den ersten Ausstieg ins All unternahm 1965 der Kosmonaut Alexej Leonow.