Eilmeldung

Eilmeldung

Britischer Premierminister für türkischen EU-Beitritt

Sie lesen gerade:

Britischer Premierminister für türkischen EU-Beitritt

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Premierminister David Cameron hat sich nachdrücklich für die Aufnahme der Türkei in die Europäische Union ausgesprochen. Gegner eines Beitritts seien Wirtschafts-Protektionisten oder hätten kulturelle Vorurteile gegen das Land, sagte Cameron bei seinem ersten Besuch in Ankara seit seinem Amtsantritt im vergangenen Mai:

“Wenn ich daran denke, was die Türkei als NATO-Verbündeter getan hat, um Europa zu verteidigen, und was die Türkei heute in Afghanistan tut an der Seite unserer europäischen Verbündeten, macht es mich wütend, dass Ihr Voranschreiten in Richtung einer EU-Migliedschaft so behindert werden kann, wie es geschehen ist. Meine Ansicht ist klar: Ich halte es einfach für falsch, zu sagen, die Türkei darf das Lager bewachen, aber nicht mit im Zelt sitzen. Ich möchte, dass wir gemeinsam die Straße von Ankara nach Brüssel bauen.”

Die Türkei würde der EU zu mehr Wohlstand verhelfen, sagte Cameron – und verwies auf Wachstum und Potential der türkischen Wirtschaft.

Der Ausbau der Handelsbeziehungen mit erfolgreichen Schwellenländern ist ein Kernstück der Außenpolitik Camerons. Von der Türkei reist er nach Indien weiter – in Begleitung einer großen Delegation der britischen Wirtschaft.