Eilmeldung

Eilmeldung

Im fahrerlosen Auto bis nach China

Sie lesen gerade:

Im fahrerlosen Auto bis nach China

Schriftgrösse Aa Aa

Eine eigentümliche Karawane hat sich auf den Weg gemacht, auf den Spuren Marco Polos von Italien bis nach China, entlang der legendären Seidenstraße. Die fahrerlosen Kleinbusse sind seit dem 20. Juli unterwegs auf der längsten, je durchgeführten Testfahrt für unbemannte Fahrzeuge. Die 13 000 Kilometer lange Strecke führt über Russland und Kasachstan bis nach Shanghai.Während der Reise soll untersucht werden, wie die mit speziellen Sensoren ausgestatteten Fahrzeuge unter Realbedingungen mit den unterschiedlichen Klima- und Straßenverhältnissen zurecht kommen. Entwickelt wurde die Ausrüstung von Forschern an der Universität von Parma.