Eilmeldung

Eilmeldung

Griechenland: Tankstellen geht Benzin aus

Sie lesen gerade:

Griechenland: Tankstellen geht Benzin aus

Schriftgrösse Aa Aa

An griechischen Tankstellen geht das Benzin aus: Seit drei Tagen streiken die Lastwagenfahrer – unter
ihnen die Fahrer von Tanklastern. Die Regierung hat die streikenden Fahrer jetzt aber bei Strafandrohung
zum Dienst verpflichtet.

Auslöser ist die geplante Öffnung der Branche für Neueinsteiger. Sie ist – wie auch andere Berufsgruppen – weitgehend abgeschottet; die Öffnung für den Wettbewerb ist eine Bedingung für die Hilfe der EU.

Lastwagenfahrer brauchen zum Beispiel eine Lizenz,
für die sie aber ein Vermögen bezahlen müssen. Seit Jahrzehnten sind keine neuen Lizenzen mehr ausgegeben worden; sie werden nur immer teurer weiterverkauft. Dass diese Lizenzen künftig viel leichter und vor allem viel billiger zu haben sein sollen, erregt ihren Zorn.

Nach Streiks auf Flughäfen, auf Fähren und an Sehenswürdigkeiten ist der Benzinmangel jetzt der nächste Grund, dass Touristen auf ihre Griechenlandreise lieber verzichten.

Diese und andere Streiks in den letzten Wochen und
Monaten richten sich gegen Gesetze, mit denen die Regierung das Land aus der Schuldenkrise führen will. Außerdem ist die viele Milliarden schwere Hilfe der EU an klare Bedingungen geknüpft.