Eilmeldung

Eilmeldung

Griechische Lastwagenfahrer protestieren weiter

Sie lesen gerade:

Griechische Lastwagenfahrer protestieren weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Nach Tagen des Streiks ziehen Griechenlands Lastwagenfahrer vor das Verkehrsministerium: Einige hundert von ihnen machen hier ihrem Unmut Luft. Das ist ihre Reaktion darauf, dass sie seit heute dienstverpflichtet sind, um Versorgungsengpässe zu vermeiden.

Mit dem Minister wollen sie sprechen, aber der lehnt
ab. Von einer sehr ernsten Sache spricht der Gewerkschaftschef Wassilis Theodosiou: Die Fahrer hätten sich ihre umstrittenen Lizenzen schwer erarbeitet. Der Staat sei dafür bezahlt worden und verdiene an jedem Weiterverkauf.

Eine solche Lizenz braucht in Griechenland jeder Lastwagenfahrer. Sie kostet ein Vermögen; neue Lizenzen gibt es schon lange nicht mehr.

An so einer Abschottung stört sich aber die EU: Für ihre Milliardenhilfe macht sie zur Bedingung, dass sich solche Berufsgruppen für Wettbewerb öffnen.

Für die Fahrer ist aber undenkbar, dass die teuren Lizenzen künftig für jeden viel einfacher zu haben sein sollen – und vor allem viel billiger.