Eilmeldung

Eilmeldung

Arabische Liga stärkt Abbas den Rücken

Sie lesen gerade:

Arabische Liga stärkt Abbas den Rücken

Schriftgrösse Aa Aa

Die arabische Liga hat Palästinenserpräsident Mahmud Abbas auf ihrer Sitzung in Kairo den Rücken gestärkt:

Direkte Friedensverhandlungen mit Israel: Ja – Aber Nein, nicht solange Israel weiter im Westjordanland Siedlungen baut.

Doch die israelische Regierung denkt derzeit weder daran, einen künftigen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 zu akzeptieren, noch den Siedlungsbau zu stoppen. Im Gegenteil: Am 26. September läuft der zehnmonatige Baustopp der israelischen Siedlungen im Westjordanland aus.

Der Ministerpräsident von Katar:
“Bis Ende September sind es noch fast sechs Wochen. Das ist genug Zeit, um eine diplomatische Lösung auf den Weg zu bringen. Wenn sie denn möglich ist.”

Die Regierung Nethanjahu hingegen macht die Palästinenser mit ihren Vorbedingungen dafür verantwortlich, dass es noch zu keinen direkten Verhandlungen gekommen ist,- Israel sei dazu sofort bereit.

Abbas zeigte sich tief enttäuscht darüber, dass
US-Präsident Barack Obama nicht in der Lage sei, den Bau der jüdischen Siedlungen in den besetzten Palästinensergebieten zu beenden.