Eilmeldung

Eilmeldung

"Boris bikes" in Aktion

Sie lesen gerade:

"Boris bikes" in Aktion

Schriftgrösse Aa Aa

Ein ungewohntes Bild: Londons Bürgermeister Boris Johnson radelt durch die Hautpstadt. Grund ist der Start eines langerwarteten Leihfarrad-Projektes. Zunächst stehen 5.000 Drahtesel zur Verfügung, die auch “Boris bikes” genannt werden, weil sie ein Herzensanliegen des Bürgermeisters sind. Er hofft, dass nun mehr Autofahrer auf das umweltfreundliche Fortbewegungsmittel umsteigen. “Ich bin mir sicher, dass diese Radler-Revoultion helfen wird, alle Arten von Problemen zu bewältigen: Verschmutzung, wir werden fitter. Außerdem wird die Fettleibigkeit bekämpft.”

Wer mitmachen will, muss ein Abonnement erwerben. 11.000 Londoner haben sich bereits für die Räder registrieren lassen. Die Kosten sind überschaubar: eine Stunde kostet 1,5 Euro. Aber die Premiere verlief nicht ganz fehlerfrei: Mehr als tausend Fahrräder standen noch nicht bereit, und fast 100 der 400 Ausleihstationen waren noch nicht fertig.