Eilmeldung

Eilmeldung

Seuchengefahr in Pakistan wächst

Sie lesen gerade:

Seuchengefahr in Pakistan wächst

Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Überschwemmungen in Pakistan warnen Hilfsorganisationen vor wachsender Seuchengefahr. Die Versorgung der Region mit Nahrungsmitteln stellt die Helfer in den überfluteten Gebieten vor große Herausforderungen. Mehr als 2,5 Millionen Menschen sind von den Überflutungen betroffen, an die 1.500 sind bereits gestorben.
 
Notwendig, so Gesundheitsexperten, seien jetzt Impfungen gegen Cholera und Hepatitis. Zudem müsse mit weiteren Toten gerechnet werden, da immer mehr Gebiete überflutet würden. Viele Menschen seien durch die Fluten obdachlos geworden, ein Großteil der Häuser wurde durch die Wassermassen zerstört. Wichtig sei zudem, schon jetzt an den Aufbau der Region im Norden Pakistans zu denken. 
 
Da die Hilfsaktionen oftmals nur schleppend angelaufen sind, mehren sich nun die Proteste. Die Menschen fordern den schnellen Wiederaufbau, da in den Bergregionen bereits im Oktober der Winter beginnt, der oft extrem kalt werden kann.