Eilmeldung

Eilmeldung

Emirate planen Blackberry-Verbot

Sie lesen gerade:

Emirate planen Blackberry-Verbot

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vereinigten Arabischen Emirate planen ein Verbot von Blackberrys ab dem 11. Oktober. Von den 500.000 Nutzern des Dienstes in der Region beunruhigt die Ankündigung vor allem einheimische und zugereiste Geschäftsleute, die ihre Kommunikation hauptsächlich über diesen Service abwickeln.

Die Apparate sind hier zwar ein beliebtes Kommunikationsmittel, erregen allerdings den Argwohn der Regierung. Denn gesendete Nachrichten werden verschlüsselt, über ausländische Server weitergeleitet und entziehen sich daher der Kontrolle lokaler Sicherheitsdienste.

Regierungskreise machten darauf aufmerksam, dass das Problem bei Geräten der Marken Nokia und Apple nicht besteht.