Eilmeldung

Eilmeldung

Unruhen nach Mord an Politiker in Südpakistan

Sie lesen gerade:

Unruhen nach Mord an Politiker in Südpakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Im Süden Pakistans sind nach dem Mord an einem Lokalpolitiker Unruhen ausgebrochen. Dabei kamen mehr als 30 Menschen ums Leben, wobei unterschiedliche Zahlen genannt wurden. Die Toten wiesen laut Ärzten Schusswunden auf.

Am Montag abend hatten Bewaffnete Straßensperren, Autos und Geschäfte in der südpakistanischen 16-Millionenstadt Karachi in Brand gesetzt. Auch in anderen Städten in der Provinz Sindh kam es zu Ausschreitungen. Dies folgte nur wenige Stunden auf die Nachricht, dass der regionale Abgeordnete einer Regierungspartei in der Provinz ermordet worden war. Der Mann und sein Leibwächter waren vor einer Moschee von Unbekannten erschossen worden.

In der Hafenstadt Karachi kommt es immer wieder zu politisch oder ethnisch motivierter Gewalt zwischen den Anhängern der verschiedenen Parteien, die unterschiedliche Bevölkerungsgruppen vertreten.