Eilmeldung

Eilmeldung

Libanon: Hisbollah-Führer warnt Israel

Sie lesen gerade:

Libanon: Hisbollah-Führer warnt Israel

Schriftgrösse Aa Aa

Eine wichtige Kraft im Libanon ist die Hisbollah, als politische Partei ebenso wie als bewaffnete Miliz. In dieser Rolle haben Hisbollah-Mitglieder auch schon gegen Israels Armee gekämpft, etwa im Krieg von 2006. Um an diesen Krieg zu erinnern, wendet sich Hisbollah-Führer Hassan Nasrallah jedes Jahr im August an seine Anhänger. Auch diesmal versammelten sich zehntausende Menschen in der Hauptstadt Beirut, um ihn in einer Videoübertragung zu hören.

Nasrallah ging in seiner Rede auch auf die Kämpfe an der Grenze zu Israel ein. Vom ersten Moment an sei die Hisbollah in Alarmbereitschaft gewesen, sagte er. Der Libanon werde keine israelischen Übergriffe dulden, auf keinen Zentimeter seines heiligen Landes.

Wochenlang führte Israel vor vier Jahren Krieg im Libanon: Die Hisbollah hatte zwei israelische Soldaten entführt. Der eigentliche Kriegsgegner damals war die Hisbollah, nicht die schwache libanesische Armee. Weit über tausend Menschen starben in diesem Krieg. Gewonnen hat letztlich keiner. Die Hisbollah wertete jedoch Israels Rückzug als großen Erfolg für sich.