Eilmeldung

Eilmeldung

Islamische Organisationen helfen in Pakistan

Sie lesen gerade:

Islamische Organisationen helfen in Pakistan

Schriftgrösse Aa Aa

In Pakistan werfen viele Opfer der Flut Präsident Asif Ali Zardari vor, dass er das Ausland besucht, während die spärliche Hilfe der Regierung in Islamabad zu spät kommt. Unterdessen punkten Hilfsorganisationen, von denen einige den radikal-islamischen Taliban oder sogar dem Terrornetzwerk al-Qaida nahestehen. “Schön wäre es, würde uns die Regierung mit Nahrungsmitteln helfen”, so der Bewohner eines Dorfes. “Doch wir schulden der Bewegung ‘Jamaat-e-Islami’ Dank für die Hilfe. Sollte die Bewegung eines Tages unsere Unterstützung brauchen, werden wir bereit sein, Opfer zu bringen.”

“Vertreter der Regierung sind nicht zu sehen”, sagt ein Mitglied der Bewegung. “Keiner ist da. Allein unsere muslimischen Brüder helfen. Doch wir verfolgen keine politischen Ziele, wir wollen nur helfen.” Jamaat-e-Islami wird verdächtigt, mit radikalen Organisationen in Verbindung zu stehen. Von der Flutkatastrophe sind mindestens drei Millionen Menschen betroffen.