Eilmeldung

Eilmeldung

Kenianer pro Reform

Sie lesen gerade:

Kenianer pro Reform

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Mehrheit der Kenianer scheint sich für eine neue Verfassung ausgesprochen zu haben.

Am späten Mittwoch abend gingen zwei Drittel der ausgezählten Stimmen auf das Konto der Reformbefürworter. Voraussetzung für einen Wahlsieg ist die Verbuchung von 50% der abgegebenen Stimmen.

Die politische Landschaft der bedeutendsten Volkswirtschaft Ostafrikas könnte sich durch die neue Verfassung grundlegend ändern. Erstmals soll es eine strenge Gewaltenteilung im Land geben, die Macht des Präsidenten wird beschnitten. Die jetzige Verfassung stammt aus den Sechzigerjahren, als Kenia die Unabhängigkeit von Großbritannien erlangte.

Ein Wahlgänger zeigt sich angesichts deren Verlaufs optimistisch:

“Es ist wie eine Revolution und ich denke, dass es Zeit für einen Wechsel ist. Wir alle haben entschieden und der Wandel ist ein Muss. Wenn Du den Wandel nicht herbeiführst, wird er dich hinwegfegen.”

Vor gut zwei Jahren waren nach der Präsidentschaftswahl Unruhen ausgebrochen. Etwa 1500 Menschen wurden damals getötet. Der diesmal auffallend friedlich verlaufene Urnengang wird darum auch als Signal für einen Neuanfang im Land gesehen. Ein endgültiges Wahlergebnis soll spästestens am Freitag veröffentlicht werden.