Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken in Hiroschima

Sie lesen gerade:

Gedenken in Hiroschima

Gedenken in Hiroschima
Schriftgrösse Aa Aa

Gedenken an das Unfassbare: Vor fünfundsechzig Jahren fiel auf die japanische Stadt Hiroschima die erste Atombombe, abgeworfen von einem amerikanischen Flugzeug.

Zum ersten Mal schicken die USA zu dieser jährlichen Zeremonie einen Vertreter – ihren Botschafter John Roos.

Auch ein Generalsekretär der UNO ist zum ersten Mal dabei. Ban Ki Mun weist darauf hin, dass für die
Vereinten Nationen die nukleare Abrüstung und der Kampf gegen eine Weiterverbreitung von Kernwaffen
zu den wichtigsten Zielen gehörten.

Tausende wurden bei der Explosion getötet, 140 000
Tote waren es schon bis zum Ende des Jahres 1945.
Viele weitere Menschen starben – und sterben weiterhin – an Folgeschäden.

Drei Tage später warfen die USA eine zweite Atombombe über der Stadt Nagasaki ab. Seitdem wurde diese Waffe nicht mehr eingesetzt, ist aber immer noch tausendfach über die Welt verbreitet.