Eilmeldung

Eilmeldung

3 Tote nach Unwettern in Deutschland

Sie lesen gerade:

3 Tote nach Unwettern in Deutschland

Schriftgrösse Aa Aa

In Weiten Teilen Mitteleuropas haben starke Regenfälle Überschwemmungen und Zerstörungen verursacht.

Wie hier in der Tschechischen Republik fielen am Tag teils mehr als Hundert Liter Regen pro Quadratmeter.

Häuser wurden überflutet,- Dutzende Autos von den schnellfließenden Wassermassen einfach mitgerissen. Mehrere Hundert Menschen mussten evakuiert werden.

Auch für die nächsten Tage haben die Meteorologen weitere heftige Regenfälle angesagt.

In Deutschland betroffen ist ebenfalls das angrenzende Sachsen: hier litt besonders die Umgebung von Chemnitz unter dem plötzlich einsetzenden Starkregen. Drei Menschen ertranken in einem Keller, als sie Habseligkeiten in Sicherheit bringen wollten und vom schnell einströmenden Wasser überrascht wurden. Zahlreiche Straßen standen unter Wasser und mussten für den Verkehr gesperrt werden.

Auch im Süden Bayerns kam es zu Überschwemmungen.

Nicht weniger dramatisch die Situation in Polen:

Teile der Hauptstadt Warschau, die sich noch immer von der Frühjahrsflut erholt, bei der 20 Menschen ums Leben kamen, stehen nun schon wieder unter Wasser. Infolge heftigen Sturms, stürzten zahlreiche Bäume um und begruben Autos unter sich.