Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer kolumbischer Präsident vereidigt

Sie lesen gerade:

Neuer kolumbischer Präsident vereidigt

Schriftgrösse Aa Aa

Unter hohen Sicherheitsvorkehrungen ist Kolumbiens neuer Präsident Juan Manuel Santos vereidigt worden. Der ehemalige Verteidigungsminister tritt die Nachfolge von Alvaro Uribe an. Der konnte nach zwei Amtszeiten nicht mehr kandidieren. Santos will Uribes Politik fortsetzen; dazu zählt der Kampf gegen die linken FARC-Rebellen, die auf knapp der Hälfte Kolumbiens noch aktiv sind.

In seiner Amtszeit werden Santos auch die schwierigen diplomatischen Beziehungen zu Venezuela beschäftigen. Mit seinem Nachbarn befindet Kolumbien sich im Dauerkonflikt. Venezuela gilt als Unterschlupf für FARC-Rebellen, dort werden bis zu 1500 von ihnen vermutet.

Als positives Zeichen wird gewertet, dass Venezuela seinen Außenminister zu Santos Vereidigung schickte. Insgesamt waren 16 Staatschefs anwesend, unter ihnen auch Brasiliens Präsident Lula da Silva, der zwischen Kolumbien und Venezuela vermittelte.