Eilmeldung

Eilmeldung

Tote nach Erdrutschen in China

Sie lesen gerade:

Tote nach Erdrutschen in China

Schriftgrösse Aa Aa

Im Nordwesten Chinas sind nach heftigen Regenfällen bei mehreren Erdrutschen mindestens 65 Menschen ums Leben gekommen.

Wie die staatlichen Medien berichteten, werden noch viele Bewohner der Gemeinde Zhouqu im tibetischen Teil der Provinz Gansu vermisst.

Mindestens 50.000 Menschen seien dort von den Überflutungen und Schlammlawinen betroffen.

Auch in anderen Landesteilen Chinas haben die Menschen mit sintflutartigen Regenfällen zu kämpfen. Zur Unterstützung der Katastrophen-helfer wurde vielfach auch die Armee eingesetzt, da viele der oft abgelegenen Gegenden wegen zerstörter Straßen nur noch auf dem Luftweg zu erreichen sind.

Nach Angaben der Behörden starben in diesem Jahr in China mehr als 1450 Menschen durch Überschwemmungen, hunderte würden noch vermisst.