Eilmeldung

Eilmeldung

Überschwemmungen schlimmer als befürchtet

Sie lesen gerade:

Überschwemmungen schlimmer als befürchtet

Schriftgrösse Aa Aa

Die Flutkatastrophe in Pakistan ist nach Einschätzung von Experten viel schlimmer als erwartet. Dies sagte auch der UN-Sondergesandte für das Land, Jean-Maurice Ripert. Hilfe zu organisieren sei wesentlich schwieriger als etwa nach dem schweren Erdbeben vor fünf Jahren.

Die Wasser- und Schlammmassen haben inzwischen den Süden erreicht, aber auch im Norden und der Mitte des Landes gehen die Wasserspiegel nicht zurück. Laut Angaben der Behörden sind bis zu zwölf Millionen Menschen von den Unwettern betroffen.

“Die Zerstörung durch die Fluten ist viel größer als nach dem Erdbeben von 2005. Deswegen rufen wir die Welt dazu auf, uns zu helfen. Die Verluste, die wir haben, sind irreparabel”, sagte Premierminister Yousuf Raza Gilani in der besonders schwer betroffenen Provinz Sindh.

Die Schäden gehen in die Milliarden. Dabei ist Pakistan schon jetzt von Hilfe aus dem Ausland abhängig, um seine Wirtschaft zu modernisieren und islamischen Extremismus zu bekämpfen.

Die Zahl der Toten stieg laut pakistanischen Medien auf 1800. Allein 70 Menschen starben, als ein Lastwagen umkippte, mit dem sie durch einen Fluss fahren wollten.

Auch in Indien verursachten die starken Regenfälle schwere Überschwemmungen. Besserung ist nicht in Sicht. Meteorologen warnen vor weiterem Monsunregen.