Eilmeldung

Eilmeldung

Russland: Feuer und Rauch breiten sich aus

Sie lesen gerade:

Russland: Feuer und Rauch breiten sich aus

Schriftgrösse Aa Aa

Der Moskauer Flughafen Domodedovo ist dicht eingehüllt in den Qualm, der von den verheerenden Torfbränden vor den Toren der russischen Hauptstadt stammt. Wegen schlechter Sicht fallen hier zahlreiche Flüge aus. Tausende Reisende stecken fest. In Moskau selbst sank die Sichtweite wegen des Rauchs teilweise auf unter 50 Meter. Schadstoffe überschritten die Grenzwerte um das Vielfache. Gleichzeitig kämpfen die Russen mit einer Rekord-Hitze von bis zu 40 Grad. Ärzte in Moskau warnen vor erheblichen gesundheitlichen Problemen. Hunderte Menschen ließen sich wegen Beschwerden in Kliniken behandeln. Besonders alte Menschen sind betroffen. Die deutsche Regierung will 100 000 Atemschutzmasken nach Moskau schicken. Derweil breiten sich die Waldbrände landesweit aus. Zwar habe es erste Erfolge gegeben, so die Behörden, aber allein in den letzten 24 Stunden kamen 250 neue Brände hinzu. 250.000 Hektar Land stehen in Flammen – eine Fläche fast so gross wie das Saarland.