Eilmeldung

Eilmeldung

UNO ruft zu großzügiger Hilfe für Pakistan auf

Sie lesen gerade:

UNO ruft zu großzügiger Hilfe für Pakistan auf

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts des Ausmaßes der Flutkatastrophe in Pakistan haben die Vereinten Nationen zu großzügiger Katastrophenhilfe aufgerufen. Vom Hochwasser des Indus seien fast 14 Millionen Menschen betroffen, das sei mehr als beim Tsunami von 2004, und den Erdbeeben in Kaschmir und Haiti zusammengenommen.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon erklärte, die humanitären Lage bereitete ihm Sorgen: “Wir müssen aber auch über mittel- und langfristige Hilfe nachdenken. Das ist eine komplizierte Aufgabe. Ich rufe die Geberländer auf, großzügig zu sein”.

Auf mehr als 1000 Kilometer Länge wälzt sich eine Flutwelle durch das dichtbesiedelte Tal des Indus. Massiv ist die Kritik der Bevölkerung an den ihrer Ansicht nach schleppenden Hilfsmaßnahmen: “Unsere Häuser stürzen ein und Präsident Zadaris Regierung kümmert sich um nichts. Die Regierung muss sich wie Eltern verhalten. Wenn ein Elternteil seine Kinder in Sschwirigkeiten zurückläßt und ins Ausland fährt, ist das ein Skandal”, beschwert sich Eisenwarenhändler Daraz Gul aus Nowshera.

Zadari ist inzwischen wieder in Pakistan. Dass er seinen Aufenthalt in Großbritannien nicht vorzeitg abgebrochen hat, ist in Pakistan schlecht aufgenommen worden.