Eilmeldung

Eilmeldung

Russland stationiert Raketen in Abchasien

Sie lesen gerade:

Russland stationiert Raketen in Abchasien

Schriftgrösse Aa Aa

Russland hat am Mittwoch in der abtrünnigen georgischen Provinz Abchasien ein Flugabwehrsystem vom Typ S-300 stationiert. Damit soll nach Aussage der russischen Luftwaffe sowohl der abchasische als der südossetische Luftraum geschützt werden. Nach einem kurzen Krieg zwischen Russland und Georgien hatten die beiden georgischen Provinzen ihre Unabhänigkeit erklärt. Sie wird nur von Russland, Venezuela, Nikaragua und der Pazifikinsel Nauru anerkannt.

Die georgische Regierung kritisierte die Stationierung scharf. “Dies ist völlig inakzeptabel und wir möchten unsere Partnerländer und die Völkergemeinschaft auffordern, Russland zur Entmilitarisierung und Aufgabe der Besatzung zu zwingen, anstatt die besetzten Gebiete nochstärker zu militarisieren”, erklärte der stellvertretende georgische Außenminister David Djalagonia.

US-Außenministrin Hilary Clinton hatte bei ihrem jüngdsten Besuch in Georgien ihrer Besorgnis über die Errichtung russischer Stützpunkte in Abchasien und Südossetien Ausdruck gegeben und eine Ende der “russischen Besetzung” gefordert.