Eilmeldung

Eilmeldung

China überholt Japan - im 2. Quartal

Sie lesen gerade:

China überholt Japan - im 2. Quartal

Schriftgrösse Aa Aa

Nach enttäuschenden Konjunkturdaten hat die Tokioter Börse zum Wocheenauftakt schwächer geschlossen. Der Nikkei gab um 0,61 Prozent nach. Angesichts schleppender Exporte und schwachen Privatkonsums stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal nur um 0,1 Prozent. Aufgrund seines höheren Wirtschaftswachstum überholte China Japan und stieg im zweiten Quartal zur zweitgrößten Volkswirtschaft auf.

“Chinas Wirtschaftswachstum hat eine immer stärkere Auswirkung auf andere Regionen, weil die Chinesen Rohstoffe, Technologie, Investitionsgüter kaufen”, erläutert Louis Kuijis von Pekinger Büro der Weltbank.

In China ist der Stolz groß auf das eigene Wirtschaftswunder, in dem Wachstumsraten von jährlich 10 Prozent nichts Außergewöhnliches sind.

Schon länger ist China Exportweltmeister und der größte Stahlproduzent der Welt. Die Volksrepublik ist Werkbank und Wachstumslokomotive für die Welt. Mit knapp einer Million verkaufter Neuwagen ist China auch der größte Automarkt der Welt. Viele Konzerne bauen wie Daimler ihre Kapazitäten in China weiter aus.