Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Börsianer sind skeptisch

Sie lesen gerade:

Deutsche Börsianer sind skeptisch

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutschen Unternehmen sehen optimistisch in die Zukunft – die deutschen Börsenprofis nicht. Der ZEW-Index, das Konjunkturbarometer für die Aussichten in den nächsten sechs Monaten, ist unerwartet deutlich eingebrochen, von 21,2 Punkten im Juli auf 14 Punkte im August. Damit erreichte der Index den niedrigsten Stand seit April 2009.

Dabei hatten sich die deutschen Unternehmen im Juli so zuversichtlich gezeigt wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Aber, so die Einschätzung von Experten, das starke Wachstum im zweiten Quartal werde nicht anhalten, denn die exportabhängige deutsche Wirtschaft werde unter dem Auslaufen staatlicher Konjunkturprogramme leiden. In China laufen die Geschäfte für deutsche Autobauer derzeit noch gut, Volkswagen, BMW und Daimler konnten im Juli ihre Verkäufe im Reich der Mitte deutlich steigern. Unklar ist allerdings, wie lang der chinesische Markt die nachlassende Inlandsnachfrage noch kompensieren kann.