Eilmeldung

Eilmeldung

Empörung über israelische Soldatin

Sie lesen gerade:

Empörung über israelische Soldatin

Schriftgrösse Aa Aa

Eine ehemalige israelische Soldatin hat mit Fotos, die sie auf ihrer facebook-Seite eingestellt hat, einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Unter dem Motto “Die israelische Armee – die beste Zeit meines Lebens” posiert sie mit gefesselten palästinensischen Gefangenen.

Ein israelischer Armeesprecher kritisierte in Jerusalem am Dienstag das Verhalten in scharfer Form. “Dies spiegelt in keinster Weise den Geist und die ethischen Standards wider, die wir anstreben. Wenn sie noch im Dienst wäre, würde sie wohl vor ein Kriegsgericht gestellt werden”, erklärte Hauptmann Barak Raz.

Die palästinensische Autonomiebehörde sieht in der Veröffentlichung der Fotos eine Demütigung der Palästinenser: “Die ist ein typisches Besispiel, wie die israelische Armee und Besatzung die Palästineser demütigt und unterdrückt. Aber es zeigt auch, wie die Besatzung die Israelis korrumpiert”, erklärte der Sprecher der Autonomiebehörde Ghassan Khatib.

In einem Interview mit dem Armeerundfunk erklärte die Ex-Soldatin, sie verstehe nicht, was sie verkehrt gemacht habe, Die Fotos seien nicht in böser Absicht veröffentlicht worden und die Medien würden ja schließlich auch nicht um Erlaubnis fragen, wenn sie internierte Palästinenser aufnähmen.

Die Fotos wurden inzwischen von der Seite entfernt.