Eilmeldung

Eilmeldung

BHP Billiton will Potash um fast jeden Preis

Sie lesen gerade:

BHP Billiton will Potash um fast jeden Preis

Schriftgrösse Aa Aa

Der weltgrößte Bergbaukonzern BHP Billiton will sich in der Düngemittelbranche etablieren. BHP-Chef Marius Kloppers erklärte, man wolle den kanadischen Düngemittelspezialisten Potash notfalls auch feindlich übernehmen. Daher will sich BHP mit einem Angebot in Höhe von rund 100 Euro pro Aktie an die Anteilseigner wenden, insgesamt wären das 30 Milliarden Euro.

Anfang dieses Jahres hatte BHP bereits ein kleineres Kalidüngerunternehmen in Kanada gekauft, denn der Düngermarkt verspricht große Wachstumschancen. Potash ist der weltgrößte Produzent von Kalidünger – und die Begehrlichkeiten von BHP kommen wenig überraschend: In der Branche hatte man schon länger mit einem entsprechenden Schritt gerechnet. Allerdings gehen Experten davon aus, dass BHP sein Angebot nachbessern wird müssen. Geld hat der Konzern: Die Liquiditätsreserven von BHP liegen bei 6,5 Milliarden Euro.