Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen Zerstörung der ältesten Gen-Bank der Welt

Sie lesen gerade:

Proteste gegen Zerstörung der ältesten Gen-Bank der Welt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Saatgut- und Pflanzenkollektion in Pawlowsk bei Sankt Petersburg soll einer Siedlung mit Luxuswohnungen weichen. Vor Tagen bereits fiel die Entscheidung, doch inzwischen gibt es einen Sturm internationaler Proteste. Das Wawilow-Institut beherbergt die älteste Samenbank der Welt mit zahllosen Arten von Nutzpflanzen, darunter 1000 Erdbeersorten. “Der Ort ist einzigartig”, so der Leiter des Instituts. “Es gibt keinen anderen in der Nähe, wohin man die Pflanzen bringen könnte. In jedem anderen Fall wird die Sammlung vernichtet.”
Während des Zweiten Weltkriegs sollen Mitarbeiter des Instituts den Hungertod in Kauf genommen haben, um diesen Schatz zu bewahren. “Eine Zerstörung der Arten schadet der Versorgung Russlands sowie der Welt mit Lebensmitteln”, fügt ein Wissenschaftler hinzu. “Die Pflanzen sind Teil einer internationalen Datenbank.” Internationale Organisationen und private Netzwerke protestieren gegen das Wohnbau-Projekt. Präsident Dmitri Medwedew versprach über Twitter, die Angelegenheit zu prüfen.