Eilmeldung

Eilmeldung

Demo im kirgisischen Osch

Sie lesen gerade:

Demo im kirgisischen Osch

Schriftgrösse Aa Aa

In der südkirgisischen Stadt Osch haben etwa 3 000 Menschen gegen die Regierung demonstriert. Zugleich bekundeten sie ihre Unterstützung für den Bürgermeister der Stadt, der als Kritiker der Führung in Bischkek gilt. Nachdem der Bürgermeister erschien und versicherte, dem Druck aus der Hauptstadt des zentralasiatischen Landes nicht nachzugeben, löste sich die Demonstration wieder auf. “Wenn die Forderungen des kirgisischen Volkes und der Bewohner von Osch nicht Gehör finden, werden wir die Parlamentswahl im Herbst boykottieren”, droht ein Demonstrant. Bei ethnischen Auseinandersetzungen im Juni waren in Kirgistan etwa 2 000 Menschen ums Leben gekommen, allein in Osch starben fast 400. Etwa 40 Prozent der Bewohner der Stadt sind Usbeken. Die Unruhen in Osch griffen auch auf andere Städte über. Hunderttausende Usbeken flohen aus der Region.