Eilmeldung

Eilmeldung

Haftbefehl gegen Wiki-Leaks-Gründer

Sie lesen gerade:

Haftbefehl gegen Wiki-Leaks-Gründer

Schriftgrösse Aa Aa

Schwedens Justizbehörde hat einen Haftbefehl gegen Wiki-Leaks-Gründer Julian Assange ausgestellt. Der Australier steht im Verdacht, eine Frau vergewaltigt und eine weitere sexuell belästigt zu haben. Wie eine schwedische Justizsprecherin mitteilte, hatten die beiden Frauen entsprechende Angaben gemacht.

Über Twitter und in e-Mails an schwedische Medien wies Assange die Anschuldigungen zurück und kündigte an, die Polizei zu kontaktieren.

Das Internetportal Wikileaks hatte erst kürzlich durch die Veröffentlichung zehntausender
US-Geheimdokumente zu den Kriegen in Afghanistan und dem Irak weltweit Schlagzeilen gemacht. Assange fühlt sich seitdem eigenen Aussagen zufolge von US-Geheimdiensten verfolgt.

Assange war vor einer Woche zu einem Arbeitstreffen nach Schweden gereist. Ob er sich noch dort aufhält, war zur Stunde unklar.