Eilmeldung

Eilmeldung

Keine Mehrheit bei Parlamentswahl in Australien

Sie lesen gerade:

Keine Mehrheit bei Parlamentswahl in Australien

Schriftgrösse Aa Aa

Ein so spannendes Kopf-an-Kopfrennen wie seit Jahrzehnten nicht mehr zeichnet sich bei den vorgezogenen Parlamentswahlen in Australien ab. Zur Stunde gab es keine absolute Mehrheit .

Der liberal-konservative Herausforderer Tony Abbott kann nach derzeitigem Stand der Auszählung darauf hoffen, nächster Ministerpräsident zu werden.

Inhaltlich unterscheidet ihn nur wenig von der amtierenden Ministerpräsidentin Julia Gillard.

Sie hatte die Wahl angesetzt, um ihr Mandat bestätigen zu lassen, nachdem sie ihren Vorgänger vor zwei Monaten gestürzt und als Regierungs- und Labor-Chefin beerbt hatte.

Voraussichtlich kommt es nun zu einem so genannten “hung parliament”, einem Parlament ohne eindeutige Merheit. Dadurch würden bei der Koalitionsbildung Parteilose und Grüne Abgeordnete zum Zünglein an der Waage.