Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Russland und Armenien schliessen Abkommen


Russland

Russland und Armenien schliessen Abkommen

Russland will Armenien im Fall eines Angriffs von Aserbaidschan auf Berg-Karabach militärischen Beistand leisten.

Das vereinbarten Kremlchef Dmitri Medwedew und der armenische Präsident Sersch Sargsjan in Eriwan. Das Abkommens über die Stationierung russischer Truppen soll bis 2044 gelten.

Aserbaidschan hatte wiederholt angekündigt, die seit dem Krieg in den 1990er Jahren von Armenien kontrollierte Region Berg-Karabach zurückerobern zu wollen. Seit 1994 gilt ein Waffenstillstand.

Armenien hingegen sieht es bis heute als Unrecht an, dass die Sowjetunion das von Christen besiedelte Berg-Karabach dem muslimisch geprägten Aserbaidschan zugesprochen hatte.

Bei dem Blutvergießen in den Neunziger Jahren mit rund 30.000 Toten hatte sich Russland letztlich auf die Seite Armeniens gestellt.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Deutschland erhöht Pakistan-Hilfe