Eilmeldung

Eilmeldung

Brände in Griechenland und der Türkei

Sie lesen gerade:

Brände in Griechenland und der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Nahe der westtürkischen Kleinstadt Bergama – deutsch Pergamon – mussten wegen Waldbränden fünf Dörfer evakuiert werden. Die Bewohner verbrachten die Nacht in Festsälen der Umgegend. Aus noch ungeklärter Ursache brach das Feuer am Samstag abend in einem Pinienwald aus und vernichtete bisher 600 Hektar. Rund 500 Feuerwehrleute sind im Einsatz, um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Starker Wind erschwert dies jedoch.

Nicht nur in der Türkei sorgt trockene Witterung gepaart mit starkem Wind für erhöhte Waldbrandgefahr. Auch Griechenland ist betroffen.

Auf der griechischen Insel Euböa brannte es gestern Abend. Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern hätte sich das Feuer mit ‘großer Geschwindigkeit’ in den Vororten der kleinen Hafenstadt Karystos ausgebreitet, berichteten Augenzeugen. Die Feuerwehr zog Einheiten aus anderen Regionen des Landes in Karystos zusammen, um die Flammen zu bekämpfen. Mindestens vier Häuser wurden zerstört.