Eilmeldung

Eilmeldung

Wasser steigt immer noch

Sie lesen gerade:

Wasser steigt immer noch

Schriftgrösse Aa Aa

In den Hochwassergebieten der südpakistanischen Provinz Sindh spitzt sich die Lage zu. Laut der örtlichen Katastrophenbehörde steigt der Wasserpegel des Flusses Indus weiter an.

Helfer sind an mehreren Stellen entlang des Flusses im Einsatz, um den Bruch von Deichen zu verhindern. Bereits am Samstag waren im Süden des Landes zahlreiche Dörfer und Städte evakuiert worden.

Nach Meinung von Experten werden die Wassermassen in den nächsten Tagen zurückgehen. Eine Entwarnung sei das aber noch nicht. Die Flüchtlinge würden bei ihrer Rückkehr sehr wenig vorfinden, da das Wasser Häuser, Straßen und die Ernte fortgespült habe.

Die 30-jährige Laila Noor ist mit neun Familienmitgliedern bei ihrem Onkel Jamil Gormani in Lahore untergekommen. Die junge Frau musste aus dem Dorf Beriwala im südlichen Punjab vor dem Wasser fliehen. Sie sagte: “Wir brauchen Hilfe von der Regierung, damit wir unsere Häuser wieder aufbauen können. Und wo sollen die Kinder zur Schule gehen? Es gibt kein Schulgebäude mehr. In unserem Dorf ist alles kaputt. Von den Häusern stehen nur noch Ruinen.”

20 Millionen Menschen sind von der Flutkatastrophe in der einen oder anderen Weise betroffen, sechs Millionen Pakistaner sind obdachlos.