Eilmeldung

Eilmeldung

Hochwasser erreicht Südpakistan

Sie lesen gerade:

Hochwasser erreicht Südpakistan

Schriftgrösse Aa Aa

Während das Hochwasser im Norden Pakistans langsam zurückgeht, steigen im Süden in der Provinz Sindh die Pegel des Indus weiter. Shahdadkot, eine Bezirkshauptstadt im Norden der Provinz mit rund 400,000 Einwohnern, wurde evakuiert.

Die Wassermassen überfluten jetzt die wichtigen Reisanbaugebiete im Süden des Landes. Wenn sie in den nächsten Tagen im ganzen Land zurückgehen werden, ist die Katastrophe noch lange nicht überstanden. Bei ihrer Rückkehr werden die Menschen sehr wenig vorfinden, da Häuser, Straßen und die Ernte fortgespült wurden. In Kot Taga stehen die Heimkehrer schon vor den Trümmern ihrer Existenz.

“Wir haben keine Hilfe bekommen. Hätten wir Hilfe gehabt, ginge uns dann so schlecht? Nur Gott kann uns helfen, nur Gott!”, klagt Nafeesa Bi Bi.

Experten schätzen, dass für den Wiederaufbau des Landes 12 Milliarden Euro erforderlich sein werden. Heute berät der Internationale Währungsfonds (IWF) mit der pakistanischen Regierung über weitere Hilfen beraten.