Eilmeldung

Eilmeldung

Bruder des Busgeiselnehmers von Manila festgenommen

Sie lesen gerade:

Bruder des Busgeiselnehmers von Manila festgenommen

Schriftgrösse Aa Aa

In der philippinischen Hauptstadt Manila ist der Bruder des Geiselnehmers eines Reisebusses festgenommen worden. Ihm wird Behinderung der Justiz vorgeworfen. Der Festgenommene beschuldigte seinerseits die Polizei, den blutigen Ausgang des Geiseldramas mitverschuldet zu haben, bei dem sein Bruder erschossen wurde. Dieser hatte nach ergebnislosen Verhandlungen acht Touristen aus Hongkong getötet. Hongkongs Verwaltungschef Donald Tsang äußerte noch am selben Abend deutliche Kritik am Polizeieinsatz und sagte er sei äußerst enttäuscht über den Ausgang der Geiselnahme. Die Bilder des Dramas waren am Montag weltweit live im Fernsehen zu sehen. Ein ehemaliger Polizist, der wegen dienstlicher Vergehen entlassen worden war, hatte einen Touristenbus mit 25 Reisenden an Bord gekapert und seine Wiedereinstellung gefordert. Zunächst ließ er neun Passagiere frei, später feuerte er mit einem Sturmgewehr auf die verbliebenen Insassen. Nach zehn Stunden erstürmten Polizisten schließlich den Reisebus.