Eilmeldung

Eilmeldung

Facharbeitermangel macht Deutschland zu schaffen

Sie lesen gerade:

Facharbeitermangel macht Deutschland zu schaffen

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Wirtschaft boomt – und das ist vor allem den Exporten zu danken. Das Statistische Bundesamt bestätigte, dass das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal um 2,2 Prozent gewachsen ist. Aber nicht nur Investitionen und Außenhandel trugen zu diesem Ergebnis bei, auch der Privatkonsum steig erstmals seit neun Monaten wieder an, und zwar um 0,6 Prozent.

Allerdings: Der Facharbeitermangel bleibt das Sorgenkind der deutschen Wirtschaft. Fast drei Viertel der Unternehmen suchen qualifiziertes Personal und das Problem wird sich nach Ansicht des Industrie- und Handelskammertags mit dem aktuellen Aufschwung verschärfen. Arbeitsministerin Ursula von der Leyen sieht hingegen auch eine positive Seite: “Der Fachkräftemangel, der sich abzeichnet, kann einerseits als Problem gesehen werden. Aber er kann auch eine ganz große Chance sein. Eine Chance für die Menschen, die bisher am Arbeitsmarkt wenig Möglichkeiten hatten und weit unter Potenzial gearbeitet haben.”

Und noch ein anderes Problem macht Deutschland zu schaffen: Das Staatsdefizit wächst rasant und betrug im ersten Halbjahr stolze 42,8 Milliarden Euro.