Eilmeldung

Eilmeldung

Spanische Al-Kaida-Geiseln wieder daheim

Sie lesen gerade:

Spanische Al-Kaida-Geiseln wieder daheim

Schriftgrösse Aa Aa

Die spanischen Geiseln, die ein Dreivierteljahr lang in Westafrika festgehalten wurden, sind wieder daheim: In der Nacht kamen die beiden Männer in
Barcelona an.

Ende November waren sie in Mauretanien mit einem Hilfstransport unterwegs. Dort wurden sie – zusammen mit einer Frau – entführt, im Auftrag der Al-Kaida im Maghreb. Die Frau kam schon im März frei.

“Uns geht es gut, trotz dieser neun Monate”, sagt Roque Pascual, einer der jetzt Freigelassenen. “Die Entführer haben uns korrekt behandelt, obwohl es ihnen selbst an vielem fehlte. Danke an alle, die uns die ganze Zeit unterstützt haben.”

Spanischen Medien zufolge ist ein Lösegeld in Millionenhöhe geflossen. Außerdem übergab Mauretanien den schon verurteilten Anführer der Kidnapper an sein Heimatland Mali: Dort wurde er inzwischen freigelassen.