Eilmeldung

Eilmeldung

Haiti: Wyclef Jean zieht vor Gericht

Sie lesen gerade:

Haiti: Wyclef Jean zieht vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Wyclef Jean gibt nicht auf. Der Hip-Hop-Star mit Politikerambitionen will vor das Interamerikanische Gericht für Menschenrechte ziehen und gegen die Ablehnung seiner Kandidatur für die Präsidentschaftswahl in Haiti kämpfen.

Das teilten seine Anwälte bei einer Pressekonferenz in Port-au-Prince mit. Die Entscheidung der Wahlkommission sei willkürlich und inakzeptabel, ereiferte sich einer seiner Rechtsbeistände.

Die Kandidatur Jeans war abgelehnt worden, weil er die vergangenen fünf Jahre nicht, wie es vom Gesetz vorgesehen ist, durchgehend in Haiti gelebt hat. Eine Anfechtung der Ablehnung ist aber nach haitianischen Wahlgesetzen nicht möglich.

Ob eine mögliche Präsidentschaft für den 38-jährigen Musiker also wie in seinem Song (“If I Was President”) ein Konjunktiv bleibt, wird nun vor Gericht verhandelt werden.