Eilmeldung

Eilmeldung

McCain siegt bei Vorwahl

Sie lesen gerade:

McCain siegt bei Vorwahl

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Monate vor den Zwischenwahlen steckt US-Präsident Barack Obama in einer tiefen Krise, jüngsten Umfragen zufolge liegen seine Zustimmungswerte bei 42 Prozent.
Sein ehemaliger Kontrahent in der Präsidentschaftswahl, der konservative John McCain indes, konnte bei parteiinternen Vorwahlen im US-Bundesstaat Arizona einen klaren Sieg für sich verbuchen.

Der 73-Jährige Senator erklärte: “Es ist eine wichtige Wahl, niemand sollte daran zweifeln. Keiner ist zufrieden mit der Lage in unserem Land. Die Arbeitslosigkeit ist niederschmetternd und auf dem Immobilienmarkt zeigen sich nur wenige Zeichen der Besserung. Die roten Zahlen bedrohen unseren Wohlstand und den der zukünftigen Generationen.”

Dem früheren Hoffnungsträger Obama macht vor allem die schlechte Wirtschaftslage zu schaffen. Die Arbeitslosigkeit im Land beträgt 9,5 Prozent. Die Kritik wächst, sei es an seiner Einstellung im Moschee-Streit oder an seiner Handhabung des Öl-Desasters am Golf von Mexiko. Bei den Kongresswahlen im Herbst droht den Demokraten eine herbe Niederlage.