Eilmeldung

Eilmeldung

Nepal: Vierzehn Tote bei Flugzeugabsturz

Sie lesen gerade:

Nepal: Vierzehn Tote bei Flugzeugabsturz

Schriftgrösse Aa Aa

Vierzehn Menschen sind bei einem Flugzeugabsturz in Nepal umgekommen. Die zweimotorige Propellermaschine war auf dem Weg von Katmandu nach Lukla, einem wichtigen Ausgangspunkt für Himalaya-Expeditionen, vor allem zum Everest.

Lukla liegt fast dreitausend Meter hoch und hat eine der berüchtigsten Landebahnen der Welt. Dort herrschte aber schlechtes Wetter, so dass das Flugzeug wieder nach Katmandu umdrehen musste. In der Nähe der Hauptstadt, ebenfalls in schlechtem Wetter, stürzte es ab; der genaue Grund dafür ist aber noch unbekannt.

Unter den Toten sind sechs Ausländer, vor allem Amerikaner. Vor zwei Jahren hatte es in der Gegend schon einmal einen Absturz gegeben, damals beim Anflug auf Lukla: Bei jenem Unglück im Oktober 2008 kamen achtzehn Menschen ums Leben, zwölf von ihnen Deutsche.