Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich setzt Abschiebungen fort

Sie lesen gerade:

Frankreich setzt Abschiebungen fort

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet der Kritik aus dem In- und Ausland setzt Frankreich die Rückführung von Roma nach Bulgarien und Rumänien fort.

Von Paris und Lyon aus starteten zwei Flugzeuge mit rund 250 Personen in Richtung Bukarest.

Frankreich beruft sich bei dem Rücktransport der Roma auf eine EU-Richtlinie: Sie sieht vor, dass Unionsbürger nur dann das Recht auf einen mehr als dreimonatigen Aufenthalt in einem anderen EU-Staat haben, wenn sie eine Arbeit nachweisen können oder über ausreichende Existenzmittel verfügen. Zudem müssen sie krankenversichert sein.
Voraussetzungen, die für die meisten Roma nicht zu erfüllen sind.

Reporter:
“Hat man Sie bezahlt, damit Sie zurückkehren?”

Eine Roma:
“Natürlich. Man hat versucht uns so zivilisiert wie möglich zu helfen.”

Reporter:
“Werden Sie nach Frankreich zurückkehren?”

Eine Roma:
“Wir werden sehen, wie man uns hier behandelt. Wenn es uns nicht gefällt, kehren wir vielleicht zurück.”

Seit Jahresbeginn wurden mehr als 8000 Roma aus Frankreich nach Bulgarien und Rumänien zurückgeflogen. Im gesamten Vorjahr waren es knapp 10.000 Personen.