Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich weist weitere Roma aus

Sie lesen gerade:

Frankreich weist weitere Roma aus

Schriftgrösse Aa Aa

Ungeachtet aller Kritik setzt die französische Regierung ihre umstrittene Roma-Politik fort. Dabei kann sie sich Umfragen zufolge auf jeden zweiten Franzosen stützen. Zwei Charterflüge brachten noch einmal mehr als 280 Roma zurück nach Rumänien.

In Paris setzten rumänische und französische Politiker ihre Gespräche fort. Der Bukarester Staatssekretär für Romafragen kündigte neue Sofortmaßnahmen zur Integration der Roma an.

Frankreichs Europa-Staatssekretär Pierre Lellouche nahm die Pariser Praxis in Schutz: “Ich habe noch keine Regierung gehört, die Frankreich kritisiert hätte wegen der Anwendung europäischen Rechts. Vor ein paar Tagen rief mich ein bulgarischer Kollege an und sagte: ‘Wir unterstützen Frankreich in der Anwendung europäischen Rechts.”

Angesichst der Kritik auch aus Rom hat ein enger Vertrauter des französischen Präsidenten Papst Benedikt XVI. scharf angegriffen. Als Erbe der Geschichte des Nazi-Regimes habe dieser kein Recht sich in die Diskussion einzumischen, sagte der Publizist Alain Minc. Der Papst hatte in einem Grußwort an französische Pilger gemahnt, Menschen in ihrer “legitimen Unterschiedlichkeit” anzunehmen.