Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer Anschlag in Kundus: Acht Todesopfer

Sie lesen gerade:

Neuer Anschlag in Kundus: Acht Todesopfer

Schriftgrösse Aa Aa

Die Särge mit den am Mittwoch in Afghanisten getöteten spanischen Soldaten sind in der Heimat eingetroffen.
 
Die beiden waren von einem Polizeibeamten bei einer Trainingseinheit für afghanische Sicherheitskräfte zusammen mit ihrem Übersetzer erschossen wurden.
 
Die Taliban-Milizen bekannten sich zu dem Anschlag und erklärten, der später getötete Schütze habe in ihrem Auftrag gehandelt.
 
Der Vorfall ereignete sich in Badghis. Auch in Kundus verübten die Taliban am Donnerstag einen Anschlag.
 
Dort starben acht afghanische Polizisten, auf die die Islamisten das Feuer eröffneten.
 
In den vergangenen Monaten haben die Taliban ihre Angriffe im Norden des Landes verstärkt, der davor im Vergleich zum Süden und Osten Afghanistans als relativ sicher galt.
 
Besonders Kundus wurde dabei zum Angriffsziel. Als Zeichen gewachsener Stärke in der Region ließen die Taliban dort eine junge Frau und einen Mann steinigen, die einer Affäre verdächtigt wurden.