Eilmeldung

Eilmeldung

Kim Jong Il in China

Sie lesen gerade:

Kim Jong Il in China

Schriftgrösse Aa Aa

Nach offiziell unbestätigten Berichten ist der nordkoreanische Staatschef Kim Jong Il in China
zu Besuch.

Der Besuch findet wie immer unter großer Geheimhaltung statt und wird im Zusammenhang mit der Nachfolgeregelung des gesundheitlich angeschlagenen Kim Jong Ils gesehen.

Politische Beobachter sehen außerdem eine Verbindung zum fast zeitgleichen Besuch des ehemaligen US-Präsidenten Carter in Nordkorea:
“China hat versucht, den Besuch Kim Jong Ils mit der ungeklärten Atomproblematik zu verbinden,- darauf ging Nordkorea aber nicht ein. Es wollte nur die Nachfolge Kims besprechen.”

Desweiteren wurde darüber spekuliert, dass in den Gesprächen über dringend benötigte chinesische Lebensmittel-Hilfen an das hungernde Nordkorea verhandelt worden sein könnte.

Der frühere US-Präsident Jimmy Carter unterdessen hat in Nordkorea die Freilassung des seit Monaten inhaftierten Amerikaners erreicht.

Carter flog mit dem 30-Jährigen, der im Januar festgenommen wurde, nachdem er die Grenze Nordkoreas von China aus unerlaubt überquert hatte,- von Pjöngjang in die USA zurück.