Eilmeldung

Eilmeldung

Dengue-Fieber breitet sich aus

Sie lesen gerade:

Dengue-Fieber breitet sich aus

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Spezialeinheit der französischen Armee ist nach Guadeloupe und Martinique gesandt worden, um die sich rasant ausbreitende Dengue-Epidemie einzudämmen. Die Soldaten sollen gegen Brutplätze der Stechmücken vorgehen.

Die französische Gesundheitsministerin reiste an, um sich vor Ort ein Bild von der Lage zu machen. Der Präfekt konnte sie jedoch nicht empfangen, da er selbst erkrankt ist.

Die Symptome von Dengue-Fieber ähneln denen einer schweren Grippeerkrankung. Das Fieber kann zu lebensgefährlichen Blutungen führen.

In den letzten Wochen haben sich auf den französischen Karibikinseln Martinique und Guadeloupe mehr als 50.000 mit dem Virus infiziert, insgesamt 18 Menschen sind gestorben.

Kritiker werfen der französischen Regierung vor, nicht genügend gegen die gefährliche Seuche zu unternehmen.

Dengue-Fieber gilt als die häufigste von Mücken übertragene Virus-Infektion weltweit. Jedes Jahr werden etwa 50 Millionen Menschen infiziert.

Der Pharmariese Sanofi Pasteur arbeitet an der Entwicklung eines Impfstoffes gegen den Dengue-Virus. In Mexiko läuft bereits eine klinische Studie, die ersten Ergebnisse seien zufriedenstellend, so die Entwickler.