Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Million Menschen im Süden Pakistans auf der Flucht

Sie lesen gerade:

Eine Million Menschen im Süden Pakistans auf der Flucht

Schriftgrösse Aa Aa

Während im Süden Pakistans Hunderttausende auf der Flucht vor den Fluten sind, sinkt im Norden das Hochwasser allmählich. Tausende Menschen kehren in Städte und Dörfer zurück. Doch in der Provinz Punjab stehen riesige Flächen weiterhin unter Wasser. Wo es sich zurückgezogen hat, versucht die Armee, die Straßen wieder instand zu setzen.

Was die Rückkehrer vorfinden, sind Trümmer. Ein großer Teil der Haustiere, die das Überleben der Menschen sicherten, ist in den Fluten umgekommen. “Wir brauchen Hilfe”, so ein Heimkehrer. “Wir müssen unsere Häuser wieder aufbauen. Die kalte Jahreszeit nähert sich. Wo sollen wir leben? Wir haben keine Medikamente, keine Nahrungsmittel, kein sauberes Wasser.” Im Süden des Landes sind die Menschen auf der Flucht. Die Stadt Thatta mit 300 000 Einwohnern musste geräumt werden, nachdem ein Deich brach. In der Provinz Sindh hat rund eine Million Menschen das Nötigste auf LKW und Karren gepackt oder einfach auf den Rücken genommen.

Viele sind auf dem Weg in die 100 Kilometer entfernte Hafenmetropole Karatschi.