Eilmeldung

Eilmeldung

Sumatra: Vulkanausbruch treibt Tausende in die Flucht

Sie lesen gerade:

Sumatra: Vulkanausbruch treibt Tausende in die Flucht

Schriftgrösse Aa Aa

Im Westen Indonesiens ist nach 400 Jahren Ruhe der Vulkan Sinabung wieder ausgebrochen. Er spuckte Rauch und Asche in bis zu 1.500 Metern Höhe. Lava ist nur in der direkten Umgebung des Kraters geflossen. Die Behörden schätzten die Lage als gefährlich ein und riefen die höchste Alarmstufe aus. Sie fürchten weitere, grössere Ausbrüche.

Mehr als 10.000 Bewohner brachten sich auf der Insel Sumatra mit Lastwagen, Bussen und Autos in Sicherheit. Auf dem Weg in ein Aufnahmelager kam ein Mann, der an Atemproblemen litt, ums Leben, so einer der Helfer.

Indonesien hat die größte Vulkandichte der Welt, im sogenannten Feuergürtel gibt es rund 500 Vulkane, etwa siebzig davon gelten als gefährlich.

Einem Vulkanologen zufolge, waren schon seit einigen Tagen Erschütterungen zu spüren.