Eilmeldung

Eilmeldung

Slowakei: Amoklauf in Bratislava

Sie lesen gerade:

Slowakei: Amoklauf in Bratislava

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Amokläufer hat in Bratislava sieben Menschen getötet und 14 weitere verletzt. Anschließend tötete er sich selbst.
 
Nach Polizeiangaben hat der etwa 50-jährige Mann im Nordwesten der slowakischen Hauptstadt mit einer Maschinenpistole und zwei Gewehren in einem Haus fünf Menschen getötet und am Hauseingang einen weiteren Verwandten der selben Familie erschossen.
 
Das siebte Opfer, eine 52-jährige Frau, war wahrscheinlich durchs Fenster ihrer Wohnung getroffen worden, als der Täter wahllos um sich schoss. Dazu der Polizeipräsident Jaroslaw Spisiak.
 
“Er war allein. Er schoss auf alles, was sich während seines Fluchtversuchs bewegte. Die Polizisten haben ihn schließlich umzingelt und es ihm unmöglich gemacht, zu entkommen.”
 
Daraufhin erschoss sich der Mann.
 
Die Beziehung der ersten sechs Opfer zum Täter ist unklar. Auch die Hintergründe der Tat sind nach Polizeiangaben bisher nicht bekannt.
 
Die meisten Verletzten werden unterdessen im Krankenhaus behandelt.  Unter ihnen sind auch ein Polizist, der bei einem Schusswechsel mit dem Täter verletzt wurde, sowie ein dreijähriges Mädchen. Trotz zum Teil schwerer Verletzungen schweben die Personen offenbar aber nicht in Lebensgefahr.